Neues Kinderheim

Ungefähr vor zwei Jahren mussten wir unser geeignetes Kinderheim verlassen, weil die Mietkosten immer wieder anstiegen und in keinem Verhältnis zum Mietobjekt standen. Heute leben die rund 30 Kinder in einem von Barbara König-Haas gemieteten Privathaus mit sechs Zimmern auf engstem Raum. Die Kinder müssen in Etappen essen, zu zweit in einem Bett schlafen, mit zwei Badezimmern auskommen und unter erschwerten Bedingungen die ganz normalen täglichen Bedürfnisse erledigen, wie Hausaufgaben lösen, usw. Diese Situation ruft dringend nach Verbesserungen. Zudem will die Vermieterin das Haus in absehbarer Zeit selber bewohnen.

Anfang Februar 2016 haben wir dank Euch die Gelegenheit gepackt: Wir haben die Nachbar-Parzelle des momentan genutzten Grundstücks gekauft! Diese Parzelle bietet optimale Voraussetzungen (vollständig erschlossen) und entspricht unseren Vorstellungen für ein neues Kinderheim auf eigenem Grundstück. Der Kauf dieser Parzelle machte vor allem auch Sinn, weil in der Umgebung von Nairobi die Mieten und die Landpreise richtiggehend „explodieren“. Um dieser Willkür nicht weiter ausgesetzt zu sein, ist der Kauf dieser Parzelle ein wichtiger Schritt.

Wie ging es weiter: Das Jahr 2017 nutzten wir, um die Finanzierung der Baukosten für das neue Kinderheim sicherzustellen, zumindest zu einem grossen Teil. Dank unglaublich grosszügigen und zahlreichen Spenden konnten wir noch im September den Startschuss für den Baustart geben! Wir halten euch auf dieser Seite mit aktuellen Fotos vom Bau auf dem Laufenden. Die neuesten Fotos sind jeweils oben zu finden:









Ein Tänzchen mit dem Architekten auf dem ersten Stock 🙂

 Das Fundament ist bereit!   Die Pause ist ihnen gegönnt, sie machen ihre Sache sehr gut! Hier wird der symbolische Grundstein in Form einer Schatulle mit Zeichnungen der Kinder „platziert“ 🙂